Kunterbunt

Seit drei Jahren heißen wir KUNTERBUNT und kunterbunt sind auch die Kinder und Jugendlichen, die hier gemeinsam trotz aller Unterschiede die Freude am Klettersport erleben. Angefangen in Kooperation mit dem Selbsthilfeverband Autismus Oberbayern sind wir mittlerweile Trainingsgruppe für Kinder und Jugendliche mit den unterschiedlichsten Einschränkungen. Entsprechend dem Motto „in einem gesunden Körper wohnt auch ein gesunder Geist“ können sie gemeinsam und individuell gegen die eigenen Problemfelder ankämpfen. So entdecken die Kinder und Jugendlichen eigenen Fähigkeiten und lernen sie immer besser einschätzen und stecken sich dadurch eigene Ziele. Diese werden durch Erlernen verschiedener Techniken erst möglich und jede/r versucht ohne Druck, diese dann zu erreichen. Für viele sind die 14-tägigen Trainingsstunden die einzige Möglichkeit, in einer Gruppe Sport zu betreiben. Umso härter haben uns die Einschränkungen in diesem Jahr getroffen. Teilweise haben die Mitglieder andere Trainingsmöglichkeiten gefunden.

Abseits des neuen Massentourismus in die Bergregionen hat sich KUNTERBUNT im Sommer ein naheliegendes Ziel für einen Ausflug gesucht – ohne Staus, überfüllte Parkplätze und Gedränge am Berg. Gemeinsam mit den Eltern ging es von der Halle aus zu Fuß in den Wald am Weihenstephaner Hang. Dort lernten die Kinder und Jugendlichen das Abseilen kennen, vielfach bewundert von Passanten. Außerdem waren zur Erkundung des Waldes noch einige Aufgaben zu erfüllen – gestattet war die Mithilfe von allen Familienmitgliedern. So mussten möglichst viele verschieden Baumarten entdeckt, fotografiert und bestimmt werden. Ebenso zu suchen waren Sträucher und Insekten und sogar Säugetiere und Vögel wurden gesichtet. Als Zusatzaufgabe für die Künstler unter uns galt es, einen wundersamen verschlungenen Baum abzuzeichnen oder aber ein landart-Kunstwerk zu kreieren, vor allem der eigene Name wurde mehrfach mit Naturmaterialien gestaltet.

Anschließend wanderten wir zum Bräustüberl weiter, wo die Ereignisse zusammengefasst und die Kunstwerke entsprechend gewürdigt wurden. Erfreulicherweise ergatterte jeder Teilnehmer bei der „Preisverleihung“ einen süßen Preis. Danach gab es endlich Mittagessen und frisch gestärkt ging es zu Fuß zurück zur Halle.

Im Winter versuchten wir uns nun auch mit online-Treffen.

Leider stellten wir in diesem denkwürdigen Jahr entgegen des Trends zur vermehrten Nutzung digitaler Medien und Vernetzung fest, dass wir keine online-Gruppe sind und fiebern deshalb den Treffen in natura entgegen.

Trotz der wenigen Kletterterminen in diesem Jahr und diverser Neuzugänge stellten wir einen engen Zusammenhalt fest und eine große Freude am gemeinsamen Training.

So viel zum letzten Jahr!

Sollten wir Dein/Ihr Interesse geweckt haben, meldet Euch gerne unter  der  E-Mail-Adresse :

kunterbunt@dav-freising.de

KUNTERBUNT klettert normalerweise in der Halle  im 2-Wochen-Rhythmus, immer im  Wechsel Freitagabend von 18 – 20 Uhr und Samstag von 10 – 12 Uhr.

Seit diesem Jahr – um die Trainingsintensität zu erhöhen – treffen wir uns in den Wochen dazwischen, an denen kein Klettertermin ansteht,  zum Bouldern (Klettern ohne Seil in Absprunghöhe) von 16.30 bis 18 Uhr.

Hier kommt Ihr zum aktuellen Flyer mit den regulären Kletterterminen:

https://dav-freising.de/wp-content/uploads/2021/10/Flyer-Termine-Kunterbunt-2021-2022.pdf