Leistungsklettern

Organisation:

Aufteilung nach Alter, Ansprechpartner und Trainingszeiten

Die Leistungsgruppe ist in 3 Altersklassen aufgeteilt. Das Training findet zur gleichen Zeit aber mit unterschiedlichen Trainern und Inhalten statt.

Die Trainer aller Leistungsgruppen sind unter: leistungsgruppen@kletterzentrum-freising.de zu erreichen.

Name: Alter: Trainingszeit: Ansprechpartner:
Kleine
Leistungsgruppe
 

7 – 11 Jahre

 

Montag und Donnerstag

17:30 – 19:30

Amelie Nefzger
Julia Mühl
Christian Schön
Mittlere
Leistungsgruppe
 

11 – 14 Jahre

 

Montag und Donnerstag

17:30 – 20:15

Leander Peis
Frederic Felsen
Fabian Schlachter
Große
Leistungsgruppe
 

14 – 18 Jahre

 

Montag und Donnerstag

18:00 – 21:00

Dominik Winkler
Matthias Stürzl

Wie unterscheidet sich die Leistungsgruppe von einer Jugendgruppe?

Jugendgruppen bieten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich regelmäßig zu treffen und miteinander Klettern zu gehen. Der Spaß am Klettern und das Zusammenkommen, sowie das Aneignen von DAV-Werten ist der Zweck einer Jugendgruppe.  Das Leistungsgruppentraining geht darüber hinaus. Auch wenn Spaß natürlich nicht fehlen darf, implizieren die Begriffe „Leistung“ und „Training“ eine andere Herangehensweise als bei einer Jugendgruppe.

Die Mitgliedschaft ist mit bestimmten Erwartungen an die Jugendlichen verbunden. Die Motivation das eigene Kletterkönnen zu verbessern und die Bereitschaft in jedem Training sein Bestes zu geben sind essentiell. In einem leistungsorientierten Training steht nicht mehr allein das Zusammenkommen in der Gruppe im Vordergrund, sondern vor allem die gezielte Verbesserung von Klettertechnik und Kraft. Wer motiviert ist sich zu verbessern soll auch eine Möglichkeit bekommen seine Fortschritte zu zeigen und Erfolge zu feiern, darum nehmen alle Kids der Kleinen und Mittleren Leistungsgruppe regelmäßig an Kletterwettkämpfen teil. Neben allem Anderen bedeutet die Mitgliedschaft in der Leistungsgruppe mehr zu klettern, da das Training 2-mal die Woche für je 2-3 Stunden stattfindet. Die Leistungsgruppe ist kein Ersatz für eine Jugendgruppe, sondern ein Zusatz für Kinder, die mehr und besser klettern wollen. Im Gegensatz zu einer Jugendgruppe finden im Rahmen der Leistungsgruppe keine Fahrten auf Hütten oder ähnliches statt. Fahrten oder Wochenendausflüge werden für Wettkämpfe, Vorbereitung auf diese und das Weiterentwickeln der Klettertechnik unternommen.

 

Was sind die Ziele der Leistungsgruppe?

Das übergeordnete Ziel ist die Steigerung des Kletterkönnens durch Verbesserungen in den Bereichen Klettertechnik, Kraft, Psyche und Taktik. Für die einzelnen Altersklassen gibt es verschiedene spezifische Inhalte und Ziele, die vermittelt werden sollen.

 

Kleine Leistungsgruppe:

  • Spielerisches Erlernen von Bewegungsabläufen
  • Erlernen des Toprope- und Vorstiegskletterns / -sicherns
  • Sammeln erster Wettkampferfahrungen

 

Mittlere Leistungsgruppe:

  • Weiterentwicklung der Klettertechnik und der Sicherung
  • Ausbau der Wettkampferfahrung mit Augenmerk auf die Taktik
  • Erlernen des Projektierens von Routen und Bouldern am eigenen Leistungslimit

 

Große Leistungsgruppe:

  • Aufbau von spezifischer Kraft und Ausdauer für das Klettern
  • Analyse der eignen Stärken und Schwächen
  • Zieldefinition und Erarbeitung eines individuell angepassten Trainingsplans
  • Spezifisches und individuelles Wettkampftraining

Wie komme ich in die Leistungsgruppe?

Für das Sichtungstraining der kleinen Leistungsgruppe solltest du zwischen 7 und 11 Jahren alt sein und die Zeit dazu haben, regelmäßig an beiden Trainingsterminen teilzunehmen. Außerdem solltest du Schwindelfreiheit an der Kletter- und Boulderwand mitbringen.
Für das Sichtungstraining der mittleren Leistungsgruppe (11 bis 14 Jahre) muss das Vorstiegsklettern und Sichern bereits beherrscht werden. Dazu gehört die Bedienung des eigenen Sicherungsgeräts, eigenständiges Einbinden sowie Erfahrung im Sturzfall als Kletterer und Sicherer.

Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass wir leider weniger Plätze in der Leistungsgruppe anbieten können, als es Interessenten gibt. Aus diesem Grund gibt es das Sichtungstraining, an dem die Kinder und Jugendlichen, welche bereits in der Leistungsgruppe sind, zusammen mit allen Interessenten teilnehmen. Hier bekommen alle Neuen die Gelegenheit, ihr Können zu zeigen. Sollte ein Platz in einer der Gruppen frei sein, wird von den Trainern basierend auf dem Kletter-Können und Motivation der Teilnehmer eine Auswahl getroffen.

Momentan sind leider alle Gruppen voll ausgelastet, deshalb wird das nächste Sichtungstraining erst im Jahr 2021 stattfinden.