Kesch Trek zwischen Flüelapass und Albulapass

Mehrtagestour | Bergwanderung

Unterwegs mitten in der Bündner Bergwelt lassen wir den Alltag im Tal und erleben zu Fuss zwischen Flüela- und Albulapass die stille und spektakuläre Welt des Hochgebirges.

Anmeldung bis 01.07.2020       Teilnehmer: Min: 3, Max 7  ->zur TOUR-ANMELDUNG<-

Die SAC-Hütten Grialetsch, Kesch und Es-cha sind die Stationen auf unserem Weg auf dem viertägigen „Kesch-Trek“.

Gleich am ersten Tag können wir (passendes Wetter vorausgesetzt) die Aussicht vom 3100 m hohen Schwarzhorn genießen, bevor wir zur Grialetsch-Hütte absteigen.

Der Kesch-Trek ist als Bergwanderung weiss-rot-weiss markiert und stellt somit neben der für eine mehrtägige Bergtour vorauszusetzenden Kondition keine besonderen Anforderungen. Im Abstieg vom Schwarzhorn geht es durch grobes Blockgelände.

Impressionen dazu gibt es hier, allerdings ohne das Schwarzhorn:
Mehr Infos:

Meine Höhenwanderung auf dem Kesch-Trek

 

ZUSATZKOSTEN
Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung von 150,- Euro für die Übernachtung auf den Hütten * sowie den Hotels am Flüelapass bzw. in Bergün auf das Konto DE69 7009 0500 0000 2282 06 von Ulrich Kias bei der Sparda Bank Freising zu leisten (Kennwort: „Kesch-Trek“)

* Kosten für Ü/HP auf den Hütten ca. 60,- Euro pro Nacht

 

Tourendetails

16.08.2020 - 21.08.2020

nach Absprache Uhr

Tourenkennung:
S-20/31
Treffpunkt:
nach Absprache
Höhenmeter:
bis 1000
Kondition:
mittel
Technik:
mittel
Ulrich Kias
Wanderleiter
Mail: ulrich(at]kias.de