Touren unter der Woche: gleich 4 Vorgipfel an einem Tag

Die Hörnle-Gruppe zwischen Bad Kohlgrub und Oberammergau ist ein auf den ersten Blick wenig spektakuläres Gebirge und dank Sesselbahn auf der Nordseite ein am Wochenende viel besuchtes Gebiet. Daher haben wir uns das Gebiet für unsere „Touren unter der Woche“ ausgesucht, in der Erwartung, es etwas ruhiger anzutreffen.

Mit dem Deutschlandticket oder wahlweise Werdenfelsticket ist das Gebiet auch unter der Woche bereits früh am Tag kostengünstig und umweltfreundlich zu erreichen.

Zu fünft machten wir (Silvia, Elisabeth, Uli, Frank und Ulrich) uns am 14. Mai auf den Weg und waren bereits um kurz nach 9 vor Ort in Unterammergau, um gleich 4 Gipfel an einem Tag zu erklimmen: den Stierkopf und dann die 3 Hörnle-Gipfel (das hintere, das mittlere und das vordere Hörnle). Schon vom Stierkopf konnten wir ein unglaubliches Panorama genießen, da der Gipfel baumfrei eine ungestörte Rundumsicht bietet, nochmals gesteigert auf dem etwas höheren hinteren Hörnle. Nach Norden lagen zu unseren Füßen die gesamte Seenkette vom Ammersee über den Starnberger See bis zum Staffelsee, nach Süden die eindrucksvolle Silhouette der Alpenkette.

Leider konnten wir zur Stärkung nicht in die Hörnle Hütte unterhalb des vorderen Hörnle einkehren, da dort gerade Baumaßnahmen zur Brandschutzertüchtigung im Gange sind. Dafür fanden wir unten in Bad Kohlgrub ein wunderschönes Café, das alle unsere Wünsche erfüllen konnte.

Und das Wetter passte perfekt, wie die Bilder zeigen.

Wieder mal ein gelungener, genussreicher Tag in den bayerischen Bergen.

Ulrich Kias

 

Bilder für Vollansicht anklicken

Suche
Archiv